Ein Vater für die Waisen, ein Anwalt für die Witwen ist Gott in seinem Heiligtum. Gott schenkt vereinsamten Menschen ein Zuhause, Gefangene führt er in Freiheit und Wohlergehen.

Die Bibel in Psalm 68,6 - 7 (NGÜ)

Father's House

Das Father's House ist ein Ort, wo wir für Kinder Familie und ein Zuhause sind, die entweder keine Familie haben oder deren Familien zerbrochen sind. Ganz besonders betrifft das ehemalige Straßenkinder und Waisen, vernachlässigte sowie misshandelte Kinder. Der Name Father's House spricht für sich und erklärt die Vision dahinger: Gott, der Vater, bereitet den Vaterlosen ein Zuhause. Er heilt und stellt sie wieder her. Er hat für jedes einzelne Kind eine Berufung und eine Zukunft.

Fathers House 06

Alle Kinder im Father's House sind verletzt, sei es durch den Verlust der Eltern, Missbrauche oder schwerste Vernachlässigung, und sie alle brauchen dringend Heilung, die ihnen nur unser himmlischer Vater in der ganzen Fülle geben kann.

Das Father's House wurde erstmalig 2001 in einem angemieteten Haus in einem von Manilas vielen belebten Stadtbezirken eröffnet. Unsere Father's House-Familie wuchs schnell an. Durch Gottes tolle Versorgung und Führung konnten wir im Jahr 2007 an den Stadtrand von Metro Manila in ein größeres Haus umziehen, wo wir seitdem mehr Kinder aufnehmen können.

Swing

Abgesehen davon, dass wir uns als Großfamilie verstehen, so haben alle Kinder nach wie vor leibliche Eltern. Wir versucen sie wieder in ihre leibliche Familien zurück zu integrieren, sofern diese noch vorhanden sind und dem Wohl des Kindes dienen. Außerdem arbeiten wir mit Regierungsstellen zusammen, um nach Möglichkeiten zu suchen, diesen Kindern über Rechtswege in eigene Familien zu vermitteln. Darüberhinaus unterstützen und helfen wir den Familien durch Krisen- und schwierige Zeiten hindurch. Kinder und Jugendliche finden dann ein langfristiges Zuhause im Father's House, wenn sich die Rückintegration in die leibliche Familie sowie alle anderen Rechtswege als unmöglich erweisen.

Schule

Öffiziell herrscht auf den Philippinen Schulpficht. Tatsache jedoch ist, dass kaum eines der Kinder, die bei uns im Father's House sind, je eine Schule von innen gesehen haben, bevor sie zu uns gekommen sind. Wir sorgen dafür, dass jedes Kind sein Recht auf Bildung in Anspruch nimmt - sie bekommen eine gute und angemessene Bildung, Förderung und Unterstützung. In Fällen, wo für ein Kind andere Lernmethoden oder eine Sonderschule braucht, suchen wir nach Wegen und Möglichkeiten, dem Kind zu helfen und es beim Lernen zu unterstützen.

Fathers House 05

Die Jugendlichen ermutigen wir, bereiten sie vor und unterstützen sie dabei, mit der Zeit unabhängiger zu werden. Wir helfen und beraten sie bei der Wahl ihrer Ausbildungen mit Blick auf den Einstieg in die Arbeitswelt.

Familienleben

Hier im Father's House teilen wir Verantwortlichkeiten auf und helfen einander. Wir arbeiten miteinander und füreindern und helfen den Menschen in unserer Wohngegend. Wir halten das Haus sauber, waschen die Wäsche, machen Einkäufe, kochen Essen, kümmern uns um den Garten, halten die Gebäude und Werkzeuge instand usw. Aber unsere Tage sind nicht nur mit Arbeit, Arbeit, Arbeit gefüllt ... viel Spaß und gute Zeiten miteinander nehmen auch viel Raum in unserem Haus ein. Wir spielen gerne zusammen, lesen Bücher, schauen Filme, haben Gemeinschaft, beten zusammen an und machen alles Mögliche, was uns interessiert und uns dabei hilft, mehr über uns und andere zu lernen. Durch diese verschiedenen Aktivitäten entdecken wir, welche Fähigkeiten, Interessen und auch Nöte die Kinder haben - etwas, was für uns sehr wichtig ist.

Fathers House 04

Einige lieben die Gartenarbeit, andere malen gerne Blumen, andere sind gut im Zeichnen oder neugierig, wie Dinge funktioneren. Manche lieben kochen udn backen, andere tanzen gerne, einige spielen gut Gitarre usw. Wir glauben, dass es noch viel mehr zu entdecken gibt und sich entwickeln kann.

Fathers House 09

Als Familie machen wir Ausflüge und entspannen uns. Wir gehen schwimmen, entdecken den Wald, besuchen Gebäude, fahren Fahrrad, machen Wettläufe, gehen im Park spazieren, skaten, spielen Basketball und vieles mehr.

Fathers House 03

Kabbeleien? Missverständnisse? Herausforderungen? Natürlich passiert all das auch, aber das hält uns nicht davon ab, den Kindern Familie zu sein und ihnen ein Zuhause zu geben. Zweiergespräche, Anleitung und Ermutigung sind nur ein paar Dinge, die wir im Alltag anwenden, um Herausforderungen zu meistern, aber vor allem vergessen wir nicht, unserem Gott Danke zu sagen und ihn anzubeten, denn er ist die Quelle unseres ganzen Lebens. Wir möchten den Kindern ihren Vater im Himmel vorstellen - unser Schöpfer, der alles neu machen kann. In der Gegenwart Gottes finden wir vollkommene Erfüllung, Heilung unserer Vergangenheit und Hoffnung für die Zukunft.

Du kannst aktiv mitmachen!

In Einheit und Liebe zueinander zusammen zu arbeiten, bringt das Beste für jeden von uns hervor. Und genau das wollen wir.
In der Vergangenheit hatten wir immer wieder freiwillige Helfer aus anderen Ländern sowie aus den Philippinen. Jugendliche und Erwachsene, Einzelpersonen und Gruppen, die mehrere Monate, einige Tage, Wochen oder auch nur ein paar Stunden mit uns verbracht haben. Sie führen Workshops durch, haben uns bei der praktischen Arbeit und bei besonderen Projekten unterstützt, an Einsätzen und anderen Aktivitäten teilgenommen.

Fathers House 08

Wenn du gerne lehrst oder Nachhilfeunterricht gibst, unsere Kinder würden nur zu gerne das Was, Wie, Wann und Woher einer Antwort ergründen. Wenn dir Gartenarbeit Spaß macht, dann kannst du dein Wissen einsetzen und uns dabei helfen, unser eigenes Gemüse anzubauen oder die Umlagen schön zu gestalten. Dies nur einige Dinge, die du bei und mit uns machen kannst. Hier gibt's immer etwas zu tun, aber viel wichtiger ist uns, dass wir mit dir zusammen leben und gemeinsam die Dinge tun ... Anteil am Leben des anderen nehmen und voneinander lernen.

Wir heißen Einzelpersonen und Gruppen (Einheimische und Ausländer) herzlich willkommen, die gerne mit uns leben und arbeiten möchten. Vielleicht sind es nur ein paar Stunden pro Tag, ein paar Tage, Wochen oder Monate am Stück - alles ist möglich, solange du es mit einem dienenden Herzen tust.

Fathers House10

Wenn du nicht zu uns kommen kannst, aber dennoch Anteil an dem haben möchtest, was wir tun, dann gibt es auch andere Wege. Gebet ist immer sehr willkommen! Du kannst aber auch Anteil haben, indem du gibst. Melde dich bei uns. Klick auf unsere Webseite, schick uns ein eMail oder ruf uns an!
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.