Ein Vater für die Waisen, ein Anwalt für die Witwen ist Gott in seinem Heiligtum. Gott schenkt vereinsamten Menschen ein Zuhause, Gefangene führt er in Freiheit und Wohlergehen.

Die Bibel in Psalm 68,6 - 7 (NGÜ)

Vaterhaus

Im Jahr 2001 mieteten wir ein Haus und eröffneten in einem Innenstadtteil Manilas: das Father's House (Vaterhaus) - ein Ort, wo wir Familie für Kinder sind, die gar kein oder kein funktionierendes Zuhause haben. Das betrifft insbesondere ehemalige Straßenkinder, genauso wie verwaiste, vernachlässigte und missbrauchte Kinder. Der Name Father's House sagt bereits fast alles über die Vision dahinter aus: Gott, der Vater, bereitet denen ein Zuhause, die vaterlos sind. Er heilt sie und stellt sie wieder her und gibt jedem eine neue Bestimmung und eine neue Zukunft.
Alle Kinder im Father's House sind traumatisiert durch den Verlust der Eltern, durch Missbrauch oder schwerste Vernachlässigung, und alle brauchen Heilung - und das nicht nur im emotionalen Bereich.

Jungs the Rock

Erweiterung

Als das erste Father's House aus den Nähten zu platzen drohte, zogen wir 2007 an den Stadtrand Metro Manilas und leben seither zusammen mit bis zu mit 25 Kindern und Jugendlichen, die in unserer internationalen Lebensgemeinschaft eine Familie und ein Zuhause gefunden haben. Auch wenn wir uns als Großfamilie verstehen, so hat jedes unserer Kinder eine leibliche Familie. Wir bemühen uns um eine Reintegration der Kinder in ihre Familien, sofern diese existieren und es zum Wohle der Kinder ist. Außerdem kümmern wir uns intensiv um die Eltern und begleiten ganze Familien durch Krisen und Schwierigkeiten. Waisenkinder sowie schwer vernachlässigte Kinder finden im Father's House ein langfristiges Zuhause.

Fathers House 06

Schule

Auch auf den Philippinen gibt es eine offizielle Schulpflicht für jedes Kind, jedoch haben viele der Father's-House-Kinder noch nie eine Schule von innen gesehen bis zu dem Zeitpunkt, da sie zu uns kommen. Jedes Kind bekommt eine geeignete Schul- bzw. Weiterbildung. Bei gravierenden Lernschwächen suchen wir nach Wegen und Möglichkeiten der individuellen Förderung. Nach der Schule geht's für die meisten ins Berufsleben und wir begleiten die Jugendlichen so lange, bis sie auf eigenen Füßen stehen.
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.