Die Weihnachtszeit ist eine gute Gelegenheit das Evangelium und die Liebe Gottes zu verkünden – auch in Thailand. Viele Leute hier bringen Weihnachten mit den Feiern zum Jahresabschluss oder einfach mit einer Tradition des Gebens zum Jahresausklang in Verbindung. Die meisten kennen die wahre Bedeutung von Weihnachten nicht. Umso mehr sind wir dankbar für unsere große Weihnachtsevangelisation im Saphan Siri Slum und die Feier im House of Moses.

Slum c 09

Was wirklich zählt

Dieses Jahr haben wir ganz bewusst auch die Erwachsenen zur Weihnachtsfeier eingeladen. Es war unsere dritte und größte Weihnachtsfeier im Saphan Siri Slum. Insgesamt kamen um die 200 Leute. Sehr klar konnten wir die Weihnachtsgeschichte und vom Kommen Jesus mitteilen. Als ganze Gemeinschaft waren wir an der Verkündigung beteiligt. Auch die Männer aus der Drogenreha haben mit einem Anspiel die befreiende Botschaft von Jesus und dem Kreuz eindrücklich vermittelt. Durch persönliche Zeugnisse haben sie dann von ihren eigenen, lebensverändernden Erfahrung mit Jesus berichtet: Jesus ist gekommen um zu heilen und zu befreien.

Slum c 11  Slum c 09

Das war einer der starken Momente an dem Nachmittag. Man konnte förmlich die Hoffnung und Erleichterung in der Luft spüren, denn viele der Bewohner dort kämpfen mit Süchten, Familien-, Beziehungsproblemen, ect. Bei der anschließenden Frage, wer Jesus in sein Herz aufnehmen möchte, haben über 30 Leute ihre Hände gehoben. Viele Kinder, aber auch eine gute Anzahl Erwachsener, haben reagiert. So sehen wir, wie Jesus sich Stück für Stück den Weg zu den Herzen dieser Leute bahnt. Danke Jesus! Du bist das Licht für alle, die in der Finsternis sitzen!
Natürlich hatte am Schluss auch das Feiern mit Essen, Getränken und Geschenken für alle Besucher auch seinen Platz.

Slum c 05  Slum c 06

Weihnachten für alle

Das Kinderprogramm im House of Moses wurde schon den ganzen Monat Dezember mit Aktivitäten und Botschaften auf Weihnachten ausgerichtet. Alle regelmäßig kommenden Kinder kennen die wahre Bedeutung von Weihnachten und dem Kommen Jesu. Mit diesen Kindern wollten wir eigentlich eine eher kleine Feier abhalten. Es sollte etwas persönlicher werden. Anstatt der erwarteten 25 kamen aber über 50 Kinder. Es wurde dann zum Teil ganz schön chaotisch. Trotzdem war es nochmals eine super Gelegenheit Jesus zu feiern, die Kinder zu segnen, mit ihnen zu beten und sie zu beschenken.

Slum c 03  Slum c 04

Danke

Wir sind dankbar für alle Unterstützung, Geschenke und Finanzen welche wir von Freunden und Gemeinden aus dem Leib Christi hier bekommen haben. Gemeinsam konnten wir so dieser Slumgemeinschaft die frohe Botschaft von Weihnachten nahe bringen.

Slum c 03
     
Nach oben