»Wasser!« Über einen Zeitraum von drei Monaten hörte ich beim Beten für unser neues Zentrum und das Team in Tondo immer wieder dieses eine Wort und hatte Bilder von Wasser. Immer war es erfrischend und wohltuend, herrlich sprudelnd und voller Leben. Wasser ist ein Symbol für den Heiligen Geist und ihn braucht es, damit Tondo, der ärmste Stadtteil Manilas, verändert werden kann. Gott ermutigte mich, dieses erfrischende Wasser mit Farbe darzustellen. Die passende Leinwand dafür (120 cm x 80 cm) wartete bereits in unserer Garage!

Lebendiges Wasser 03

Soll ich oder soll ich nicht?

Ehrlich gesagt, brauchte ich für dieses große Projekt eine Bestätigung und so sagte ich: »Gott, Du hast meine Bereitschaft, doch bitte bestätige dieses Projekt HEUTE, damit ich weiß, dass Du es so haben möchtest.« Ich bat ...

1. ... um ein Ja vom Team in Tondo, denn ich wollte wissen, ob überhaupt Platz vorhanden ist für diese große Leinwand ... und ...

2. ... dass die Wasserleitung zum Haus in Tondo geöffnet wird.

Zu diesem Zeitpunkt hatte unser Haus dort keine Wasserversorgung, weil die Wasserzuleitung bewusst vom Amt abgestellt worden war, aus Gründen, die schon Wochen zuvor behoben wurden! Ich war gespannt, was passieren würde.

Lebendiges Wasser 04

Gott antwortet

Als erstes kam die Antwort vom Team aus Tondo. Ja, Platz sei vorhanden für dieses Bild. Der Leiter des Teams war ermutigt und schrieb in seiner Nachricht, dass er gerade an diesem Tag in Johannes 7 gelesen habe. Dort sagt Jesus, dass er das lebendige Wasser ist. LEBENDIGES WASSER – das war für mich der Titel des Bildes, doch hatte ich es niemandem zuvor gesagt!
Bestätigung genug, um das Projekt zu starten? Ja, doch erst zu 50%. Was war mit der Wasserleitung?

Gegen Abend desselben Tages kam dann die News, dass die zuständige Firma den Wasseranschluss geöffnet hat. Halleluja! Das Wasser war da!

Lebendiges Wasser 05

Ich freute mich so sehr und dankte Gott für diese wunderbare Bestätigung. Gleich am nächsten Tag nahm ich den Pinsel zur Hand und versuchte mit Schwung das umzusetzen, was ich gebetet und im Geist gesehen hatte.

Fertig!

Das Bild hängt nun im Wohnzimmer in unserem Haus in Tondo und erinnert uns daran, dass ER das LEBENDIGE WASSER ist.

Ich bete weiter für Wasser, nicht nur aus praktischen Gründen, obwohl wir das in Tondo sehr brauchen. Ich bete und proklamiere Wasser, weil ich sehen will, dass ganz Tondo, dem größten Armenviertel in Manila, erfüllt und verändert wird durch JESUS, das LEBENDIGE WASSER.
Jeannine Sprecht (HELP Philippines, Manila)

Über die Künstlerin

Jeannine kommt ursprünglich aus der Schweiz. Zusammen mit ihrem Mann David und ihren zwei Töchtern hat sie die REVIVAL SCHOOL in Lüdenscheid besucht, mit dem Ziel, langfristig in die Nationen zu gehen. So kam Familie Specht im Jahr 2009 nach Manila. Sie leben mit vielen jungen Leuten zusammen und lieben es, ihnen die Liebe Gottes in Aktion zu demonstrieren und ihnen zu helfen, ihre Berufung zu entdecken. Jeannine ist die erste Anlaufstelle für freiwillige Helfer und Einsatzteilnehmer. Ihre prophetischen und künstlerischen Gaben bereichern und inspirieren uns als Gemeinschaft sowie unseren Dienst.

Lebendiges Wasser 06

Angaben zum Bild

Titel des Bildes: LIVING WATER
Technik: Acryl
Größe: 120 cm x 80 cm
Das Bild hängt in unserem Haus in Tondo (größtes Armenviertel in Manila).
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.