... und das ist erst der Anfang ... »Ja, ich weiß, dass Gott mich ruft, aber ich weiß nicht wie ich monatlich € 200 zahlen soll – es ist ein zu großer Berg.« Das war das Statement eines Filipinos nur kurze Zeit bevor die REVIVAL SCHOOL starte. Er zweifelte, als er erfuhr, wie hoch die Schulkosten sind und war ... entmutigt. Doch Gott zeigte ihm etwas sehr Entscheidendes; nämlich dass er BESSER ist ALS GEDACHT ... Strahlend strecke er mir pünktlich vor dem Start der Schule einen Umschlag entgegen – ERSTER MONAT BEZAHLT!
Ein anderer Student dachte, ich wolle ihn veräppeln, als ich ihm sagte, dass jemand für ihn einen Monat bezahlt hatte ...

Wunder 06

Ein neues Kapitel

Wir sind am Beginn eines neuen Kapitels! REVIVAL SCHOOL heißt: Gott erweckt Glauben in uns und ruft uns in neue Dimensionen und in eine neue Freiheit. Ja, es ist möglich, 100% aus Glauben zu leben, denn GOTT versorgt. Und das hängt nicht von der Nationalität ab!
Persönlich zog ich in das Schulgebäude ein, hatte einen Löffel im Küchenhaushalt und stellte fest, dass ohne Messer oder Schäler eine Karotte schwer zu essen ist ☺. Bevor wir die Schule starteten, hatten wir ein paar einfache Möbelstücke, die Küche war jedoch so gut wie leer – DOCH BEI GOTT IST ALLES MÖGLICH!

Wunder 04

Übernatürliche Versorgung fing an zu fließen ...

... Besteck, Behälter und Küchengeräte wurden von der erweiterten Gemeinschaft vorbeigebracht. Geld für Becher und Bettwäsche kam zusammen, Hände zum Putzen meldeten sich. Plötzlich hatte ein Student das doppelte Schulgeld und er erzählte, wie Gott ihm sagte: »Ich segne dich und habe dich zum Segen gesetzt – sei ein Segen.« Wir sehen, wie hier in den Filipinos eine neue Identität wächst, sich entfaltet. Eines der größten Wunder ist, wenn ein Filipino sagt: »Ja, ich habe etwas zu geben!«

Wunder 05

Wir glauben an Wunder

Es war ein Wunder, dass wir Anfang August mit fünf Studenten die Schule starten konnten ... und wir sind weiter auf Wunder angewiesen. Es ist für uns alle ein Abenteuer, in dem Neuen zu gehen, nur von Gott abhängig zu sein, ihm alles zuzutrauen und zu sehen, wie menschlich Undenkbares bei Gott möglich wird.

Wunder 03

Das ist erst der Anfang von Gottes Bestätigung und Versorgung. In den nächsten Wochen werden wir verstärkt auf die Straße gehen und diesen Segen weiter fließen lassen. Tondo (der riesige Müllberg in Manila) soll den Reichtum Gottes erfahren und wir werden seine Liebesboten sein, denn wir sind gesegnet, um ein Segen zu sein. Wir werden auf die umkämpfte Insel Mindanao fliegen zu UPRISING, um zu beten und zu fasten und für das Land im Gebet aufzustehen! Keine Revolution, sondern REVIVAL!
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.