Der Flohmarkt von HELP-FCJG Wien ist schon richtig legendär. Es gibt ihn mittlerweile seit Jahrzehnten und gehört zu uns wie der Prater zu Wien. Jeder ist herzlich willkommen und jeder schaut auch gerne vorbei ... ob auf ein Schwätzchen oder um ein paar kostbare Raritäten günstig zu erhandeln. Wir sind immer wieder überwältigt, wie schnell sich unser Hof Wochen und Tage vorher mit gutem »Gebrauchten« füllt. Die Leute aus der Nachbarschaft bringen ihre Schätze und wir dürfen sie verkaufe. In den 10 Stunden, die dann unser Flohmarkt geöffnet ist, strömen ca. 2.000 Menschen in unser Zentrum und kaufen fast alles leer! Ein echter Segen für unseren Dienst, denn der Erlös kommt uns direkt zugute.

Flohmarkt 06

Doch das Allerbeste ist, dass mitten in dem Getümmel dieses Flohmarkts viele eine Begegnung mit Gott hatten. Wir konnten für Unzählige beten. Menschen wurden tief berührt von Gottes Liebe, Schmerzen wurden besser und sieben Leute übergaben Jesus ihr Leben. Obergenial! Danke, Jesus!

So schön und so einfach

»Gott hat mein Herz so stark zerbrochen für Österreich und die Menschen in Wien. Seine Liebe für die Besucher hat mich immer wieder gedrängt zu beten und zu segnen. Da waren diese beiden Teenager, 15 bis 16 Jahre alt, für die ich beten konnte und als ich ihnen das Evangelium erzählt hatte, lud erst der Junge tief gerührt Jesus in sein Leben ein und dann das Mädchen. So schön und so einfach.« (Kevin)

Flohmarkt 03

Aufgefallen

»Plötzlich fiel mir dieser große Mann auf, der sehr interessiert und erstaunt beobachtete, wie Kevin für einen jungen Mann betete. Wir kamen ins Gespräch und ich konnte ihm das Evangelium und mein Zeugnis erzählen und für ihn beten. Er war so offen und vorbereitet und gab sein Leben Jesus.« (Gianni)

Flohmarkt 04

Brunnen der Heilung

»Wir hatten mitten auf dem Hof, am Brunnen eine kleine Oase mit zwei Bänken zum Ausruhen gestaltet und immer wieder ergaben sich dort wundervolle Begegnungen. Isabelle, eine ältere Dame aus der Nachbarschaft, wurde von ihren starken Rückenschmerzen geheilt. »Ich spüre, dass Sie mit Gott verbunden sind«, sagte sie hinterher dankbar. Eine andere ältere Frau hatte nach einem Gebet keine Bauchschmerzen mehr und auch mit ihren Knien wurde es um einiges besser. Danke, Jesus!« (Franz)

Flohmarkt 07

Ein besonderes Dankeschön gilt auch dem Team vom Wiedenhof, das extra aus Deutschland angereist war, um uns zu unterstützen. Praktisch und in einem Geist. Ihr seid der Hammer!
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.