Echte Mission findet im Alltag statt, nicht nur bei Veranstaltungen. Deshalb sind wir auch in unserer Wohngegend mit den Menschen im Gespräch: beim Einkaufen, im Restaurant oder am Ticketschalter der U-Bahn. Überall lassen sich Menschen von Gott berühren. Nicht immer erfahren wir, welchen Einfluss diese Begegnungen auf die Leute haben.

Kennen Sie mich noch?

Heute war ich auf dem Weg nach Hause von einem sehr trockenen Bibelabend im McDonalds. Ich dachte gerade darüber nach, wie die Leute dort wohl mehr im Heiligen Geist durchbrechen könnten, da drehte sich die Frau vor mir um: »Kennen Sie mich noch? Sie haben früher hier in der Straße die Leute im Altersheim besucht. Mein Vater ist durch Sie Christ geworden. Er ist gestorben, aber unsere ganze Familie ist jetzt gläubig. Wir hatten durch entfernte Verwandte schon mal von Jesus gehört, aber erst durch unseren Vater haben wir uns für den Glauben geöffnet.«

Unerwartete Frucht 03

Unerwartete Frucht

Wie freundlich von Gott, mir zu begegnen, als ich entmutigt war und mir diese Frucht zu zeigen! Die Begegnung mit dem Vater der Dame war mir damals nicht sehr tiefgehend vorgekommen. Auch da hatte ich mich gefragt, wie mehr Leben in diese Besuche im Altersheim kommen könnte. Gott selbst lässt den Samen wachsen und aufgehen. So kriegt er alle Ehre!
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.