Du bist heilig, der du wohnst unter den Lobgesängen Israels.

Die Bibel in Psalm 22,3 (NGÜ)
Da, wo Gottes Volk anbetet, lässt sich die Gegenwart Gottes spür- und sichtbar nieder. Wo zwei oder drei in Jesu Namen zusammen sind, ist Jesus mitten unter ihnen ... auch in Pattaya ...

Übernatürlich natürlich

Pattaya ist eine Stadt, die überwiegend vom Sextourismus lebt. Aber Gottes Erbarmen und seine Liebe für die Menschen sind unveränderlich. Sein Wille ist, dass auch diese Stadt und ihre Menschen gerettet, geheilt und befreit werden ... und genau das möchten wir dort sehen. Alles fängt mit Gebet und Anbetung an. Gebet und Anbetung berühren Menschen und beeinflussen Städte und ganze Nationen. Anbetung und Gebet öffnen den Himmel über Leuten, Plätzen und Städten, weil sich Gottes Gegenwart Bahn bricht und sich übernatürlich im Natürlichen zeigt. Und das hat immer Folgen …

Pattaya 01

Light House in Pattaya

Wir wollen in Pattaya ein Haus des Gebets und der Anbetung aufbauen – ein Light House (Leuchtturm) –, um dort beständiges Gebet und Anbetung zu etablieren. Darüberhinaus wollen wir mit Teams in die Stadt gehen, um in der Kraft Gottes und mit den Gaben des Heiligen Geistes den Menschen dort zu dienen.

Es wirkt zwar, als habe das Nachtleben und der Sextourismus die Stadt fest im Griff - aber genau hier rechnen wir fest mit der Kraft Gottes! Es ist seine Liebe, sein Sieg am Kreuz von Golgatha, die Hoffnung geben. Das ist auch unsere Botschaft für die Menschen in Pattaya, damit sie aus widrigen und unwürdigen Umständen, den Folgen der Sexindustrie, der Armut und anderen sozialen wie familiären Problemen einen Ausweg in ein neues Leben finden. Wir glauben, dass die Liebe Jesu durch unser Handeln die Herzen dieser Menschen erreicht und bleibende Veränderung bewirkt. Wir werden Wohngemeinschaft gründen und sie dort integrieren, in einem familiären Rahmen zusammenleben und sie trainieren, damit sie das echte Leben finden und zu Nachfolgern Jesu werden.

Pattaya 03

Schritt für Schritt

Gott hat zu uns gesprochen und uns gerufen! Damit all das Beschriebene geschehen kann, wollen wir jeden Monat für einige Tage in Pattaya präsent sein. Mit Gebetsmärschen und mit Gebet und Anbetung an strategisch wichtigen Orten pflügen wir geistlich den Boden für Veränderung.

Zurzeit wohnen wir noch in Hotels oder Resorts. Als nächstes wollen wir ein geeignetes Haus oder Apartment anmieten, um ein permanentes Standbein in Pattaya zu haben. Auch wenn dies noch nicht der endgültige Ort ist, wo das Light House seinen Platz findet, soll er dazu dienen um unserer Vision näher zu kommen:
In Pattaya einen geistlichen Altar zu errichten, auf dem beständig das Gebets- und Anbetungsfeuer brennt.

Pattaya 04
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.