Mein Leben ist so reich geworden!

JaysonJayson vom Set Free Center erzählt: Yeah, ich bin total frei! Frei von der Schule, frei vom Alltagstrott, frei vom Arbeiten! Frei zu machen, was ich will", dachte ich. Doch es war alles eine große Lüge! Die Drogen hatten mich fest im Griff, sie bestimmten meinen Tag, meine Nacht, meine Finanzen. Schon mein Vater war, seit ich denken konnte, drogenabhängig, und so probierte ich bereits in jungen Jahren alles aus. Papa und ich kauften und verkauften zusammen und konsumierten große Mengen. Eines Morgens, während ich noch vor mich hindöste, hörte ich Schüsse.....

weiter ...

Paul

PaulPaul, ein Rehabilitand aus dem SET FREE CENTER erzählt ganz direkt: „Noch vor einem Jahr war mein Leben tief verstrickt in Drogen, und Selbstmord schien mir der einzige Ausweg. Als Ältester von sieben Geschwistern und somit Brotverdiener der Familie hatte ich ein schwieriges Los. Zusätzlich habe ich seit meinem 13. Lebensjahr eine Schwäche-Lähmungs Krankheit, weswegen die Arbeit im Büro meine einzige Möglichkeit zu sein schien.Ich wollte immer gerne neue Dinge lernen doch durch die Krankheit fühlte ich mich sehr eingeschränkt. Hier im Set Free Center lerne ich viel Neues.

weiter ...

Auf Wachstum angelegt

house sVom SET FREE CENTER Manila: In den letzten zwei Jahren sind wir als Reha-Gemeinschaft gewachsen. Als wir hörten, dass unsere Freunde im Nachbarhaus ausziehen werden, meldeten wir schnell unser Interesse. Doch andere Leute waren schon interessiert und vor uns auf einer Liste von Kaufinteressenten. Nach monatelangem Beten und Warten haben wir die Zusage erhalten und durften auf 1. Juli einziehen ...

weiter ...