Set Free Center

1991 kamen wir nach Manila mit dem Auftrag, eine Drogenrehabilitation aufzubauen. Es gibt schätzungsweise 10 Millionen Drogenabhängige auf den Philippinen. Sie werden oft ins Gefängnis oder in staatliche Reha Zentren eingewiesen, die militärisch geführt werden und überbelegt sind. Private Zentren kosten 1000 Euro im Monat – unbezahlbar für die Armen.

 

Rehab all

 

Seit der Eröffnung unseres 'Set Free Centers' im Dezember 1992 haben wir insgesamt über 300 Drogenabhängige aufgenommen. Wir sind eine christliche Rehabilitation mit dem Charakter einer Großfamilie. Jeder Rehagast soll Heilung und Wiederherstellung erfahren. Zehn ehemalige Rehabilitanten arbeiten in den verschiedenen Diensten von HELP International Manila mit und sind zu Säulen unserer Arbeit geworden. Andere sind in befreundeten Diensten integriert. Viele arbeiten und führen einen verantwortlichen Lebensstil.

 

 

 

Manuels Story: Leben oder Tod?

ManuelStill betete ich im großen Schlafzimmer (10 Personen): „Herr, ich werde dich suchen." Gleichzeitig kullerten die Tränen über meine Wangen. Ich war total krank, eingefallen und abgemagert. So schwach und zerbrochen fühlte ich, wie Gott mich stärkte. Ich fing sogar wieder an, Basketball zu spielen. Endlich hatte ich begriffen: „Ohne Gott geht´s nicht!" Ich erfuhr seine Annahme, überfließende Liebe und mächtige Vergebung. Ich brauchte seine Heilung und Befreiung zutiefst. Mein Interesse, Jesus besser kennenzulernen wuchs. Ich liebte es, die Bibel zu lesen und für mich wichtige Verse auswendig zu lernen. Mein Seelsorger begleitete mich über Jahre und führte mich immer wieder zu Jesus. Ich fühlte mich so erleichtert und sauber nach einer ausführlichen Lebensbeichte. Ich fing an weiterzugeben, was ich selber empfing. mehr ...

 

 

Das philippinische Drogenkommitee

Als Drogenkomitee der philippinischen Regierung möchten wir Ihnen unsere tiefe Anerkennung aussprechen. Es ist ein Segen zu sehen, wie viele Drogenabhängige unserer Gesellschaft durch Ihren Dienst frei werden. Mögen die kommenden Jahre noch erfolgreicher werden als die vergangenen." (Dr. med. Sarah C. Bellosillo)